"Der Eulenruf" - Die aktuelle Ausgabe

An dieser Stelle finden Sie den kompletten Inhalt der jeweils aktuellen Ausgabe unserer Vereinsmitteilung   Der Eulenruf  

 

Ströher Dorfleben e.V.

Heimat- und Kulturverein

 

Der Eulenruf

Nr. 53

   


LOGO-Eule 

Dezember 2019 - Februar 2020

 

 

www.stroeher-dorfleben.de

 

49419 Wagenfeld-Ströhen – Haken Moor 17


 

Advent

 

Das erst macht ja die heimliche Seligkeit dieser Zeit aus

und zündet das innere Licht in den Herzen an, dass der Advent gesegnet ist

mit den Verheißungen des Herrn. 

(A.Delp)

 

Wieder geht ein Jahr zu Ende, und die besinnliche Weihnachtszeit lädt zu einem kleinen Rückblick ein. Es ist vieles passiert, es gab Glück und Freude, Leid und Tränen, Träume und Enttäuschungen. Wie jedes Jahr gab es Momente, die zu unwiederbringlich wertvollen Erinnerungen wurden, einzigartig und nicht wiederholbar. Zur Weihnachtszeit wünsche ich Euch die Erinnerung an diese wunderbaren Momente, einen besseren Grundstein für das kommende, neue Jahr kann man nicht legen.

 

Für 2020 Glück, Gesundheit, Wohlergehen und das die Menschen sich verstehen.

Euer Vorstand vom Ströher Dorfleben “

 

Neue Bäume braucht das Land!

Das Land Schleswig-Holstein  hatte als Gastgeber der diesjährigen Feierlichkeiten zum Tag der deutschen Einheit die Aufforstungsaktion „Einheitsbuddeln“ ins Leben gerufen (www.einheitsbuddeln.de ). Die Grundidee war und ist einfach: ab diesem Jahr pflanzt jede/r der kann am 03.Oktober einen Baum oder spendet für das Anpflanzen von Bäumen. Der Verein Ströher Dorfleben unterstützte diese Aktion und übergab anlässlich der Eröffnung des Hofladens der Familie Fiedler einen Apfelbaum für deren Grundstück und gratulierte damit auch zu dem mutigen Schritt, die Vermarktung der hofeigenen Produkte wie Käse und Milch noch weiter voran zu treiben. Erfreulicherweise haben sich an dem Tag auch viele Interessierte aus Ströhen und der Umgebung auf den Weg gemacht und einen Blick hinter die Kulissen des Milchviehbetriebes geworfen. Bei herrlichem Herbstwetter und einer wirklich gelungenen Organisation der Verpflegung sowie des Unterhaltungs- und  Informationsprogramms war das bunte Treiben auf dem Hof Fiedler ein idealer Anlass den Apfelbaum zu übergeben. Ein Gespräch mit Sandra Fiedler beim Einkauf im Hofladen ein paar Tage später bestätigte, dass zurzeit viele Kunden das Angebot des Hofladens und des Regiomaten nutzen, um sich mit regionalen Produkten zu versorgen. Das freut uns vom Verein Ströher Dorfleben, da somit die Idee eines Ströher Ladens umgesetzt wird - wenn auch auf ganz andere Weise, als mal angedacht. Es heißt aber ja so schön: manchmal muss eine Tür zugehen, damit eine andere aufgehen kann. In diesem Sinne wünschen wir der Familie Fiedler und dem neuen Hofladen noch ganz viele Kunden und Vermarktungsideen rund um ihre Produkte. Und der Vorstand des Ströher Dorflebens wird auch zukünftig besondere Anlässe in Ströhen zum Anlass nehmen, einen Baum zu pflanzen. Einmal um die gute Idee des Einheitsbuddelns weiter zu unterstützen, aber natürlich um mit jedem Baum dazu beizutragen, dass wir unsere Welt etwas lebenswerter machen.

Heidrun Hilgemeier

 

 

Gedanken zum Jahresende

Es dauert nicht mehr lange und das Jahr geht schon wieder zu Ende. Die Jahresrückblicke mit Kerner, Jauch und Co. stehen schon in den Startlöchern und jede Zeitung oder Zeitschrift, die etwas auf sich hält, lässt zum Ende hin das Jahr noch einmal Revue passieren.

So soll es nun auch hier sein. Was ist denn in diesem Jahr alles passiert… Im Januar gab es das große Schneechaos in Bayern und Österreich. So manch einer sah aus Obergeschoß seines Hauses statt den malerischen Bergen lediglich eine weiße Wand. Im Frühjahr brannte Notre Dame in Paris; innerhalb kürzester Zeit kamen horrende Summen an Spendengeldern zusammen, die so manche humanitäre Hilfsorganisation sicherlich blaß werden ließ. Auch unsere Feuerwehr musste in diesem Sommer wieder mehrfach ausrücken, zum Glück waren das aber (bis auf den Moorbrand) in der Regel nur kleinere Einsätze.

Ein Mädchen aus Schweden hat es innerhalb eines Jahres geschafft, die Welt wachzurütteln und den „Großen“ die Augen zu öffnen - sogar bei uns gab es eine Friday For Future-Demo! Man mag von Greta halten, was man möchte, aber das muss man erst einmal schaffen: Von alleiniger Demonstrantin zum Gesicht einer ganzen Bewegung innerhalb so kurzer Zeit!

Großbritannien hat es immer noch nicht geschafft, aus der EU auszutreten, dafür wurde der Queen mal wieder ein neuer Premier-Minister vor die Nase gesetzt. Ob die Königin sich wohl auch manchmal wünscht, wie ihre Altersgenossen bereits seit fast 30 Jahren im Ruhestand zu sein und sich mit so etwas nicht mehr beschäftigen zu müssen?!

Wenn ich mir die Wahlergebnisse der verschiedenen Landtagswahlen anschaue, komme ich zu dem Schluss, dass erschreckend viele Menschen den Geschichtsunterricht während ihrer Schulzeit scheinbar geschwänzt haben! Anders sind diese Wahlergebnisse (übrigens auch bei der Landratswahl bei uns im Frühjahr) für mich nicht zu erklären.  

Auch hieß es in diesem Jahr wieder Abschied nehmen von zahlreichen Persönlichkeiten. Aber nicht nur Karl Lagerfeld, Rudi Assauer oder Karel Gott haben uns verlassen; jeder kann sicher aus dem eigenen Bekannten-, Freundes- oder Verwandtenkreis noch Namen ergänzen. Auf der anderen Seite wurden bei uns aber -vor allem in der 2. Jahreshälfte – wahrscheinlich so viele Babys geboren wie lange nicht mehr. Das macht doch Mut und lässt auf eine bunte Zukunft hoffen, auch wenn die Prognosen manchmal eher düster daher kommen.

Ich werde mich jetzt mal um meinen Kalender 2020 kümmern, die Geburtstage eintragen (die ich dann oft trotzdem vergesse) und schon mal die ersten Termine vormerken. Schließlich ist der Blick nach vorne im Grunde viel wichtiger als der Blick zurück.

                                                                                                     Steffi Meyer


„Musikalische“ Termine

Die "fröhlichen Morgensänger der Kirchengemeinde Ströhen" laden sehr herzlich zum adventlichen Kaffeekränzchen ein. Am Mittwoch, dem 18.12.2019 soll ab 15.30 im Gemeindesaal bei Kerzenschein, Kaffee und Plätzchen genossen werden, es sollen gemeinsam bekannte Advents- und Weihnachtslieder gesungen werden und natürlich werden die Morgensängerinen aus ihrem noch knappen Repertoire einige Lieder vortragen. Es soll ein gemütlicher Nachmittag für Jung und Alt sein. Nehmt Euch Zeit und kommt am 18.12. in den Gemeindesaal, die fröhlichen Morgensängerinnen erwarten Euch!
 

Das Jahr 2019 neigt sich dem Ende zu und wir erwarten das Jahr 2020 - wir hier in Ströhen wollen mit unserem nun schon traditionellen "Neujahrskonzert auf dem Lande" am 4. Januar 2020 um 17.00 in der Kirche zu Ströhen in das dann "Neue Jahr" starten. Welche musikalischen Gruppen dann auftreten, wird noch nicht verraten. Auf jeden Fall soll es ein fröhlicher Jahresbeginn werden natürlich auch mit einem Gläschen Sekt dazu.

Der Verein Dorfleben und das Ensemble Zeitlos laden dazu ein und freuen sich schon jetzt darauf.

Petra Thiesing-Jöres


 

Plastikfreier leben – was weiter geschah…

  • „Einkauf aktuell“ und sonstige Hauswurfsendungen landen nicht mehr bei uns im Briefkasten; dem kleinen Schild „KEINE WERBUNG“ sei Dank wird einiges an Altpapier gespart
  • Bienenwachstücher ersetzen die Frischhaltefolie, Alufolie hat schon seit langem ausgedient, beim Backen o.ä. tut es genauso gut eine Auflaufform mit Deckel
  • Nachdem das Shampoo aufgebraucht ist, kommen nun Haarseife oder Shampoobars zum Einsatz. Ist am Anfang etwas ungewohnt, funktioniert aber super!
  • Auch die Zahnpasta soll plastikfrei ersetzt werden; Denta-Tabs heißt die Lösung… ob sich das allerdings bei uns durchsetzen wird, wage ich noch zu bezweifeln. Es putzt sich doch arg anders.

Aus sicherer Quelle weiß ich übrigens, dass es beim Brezelbasar sowohl Bienenwachstücher als auch Shampoobars und natürlich noch viele andere tollen Dinge gibt! Ein Besuch lohnt sich also! 

                                  Steffi Meyer

 

Kurz angemerkt:

Die Sozialen Medien machen auch vor unserem Verein nicht halt! Bereits seit längerem pflegt Olaf Möhl eine Seite bei Facebook mit aktuellen News rund um den Verein und unser Dorf. Wer möchte, darf gern mal auf einen „Klick“ vorbeiscrollen!

 

Die Jahreshauptversammlung ist für den 13. März geplant. Bitte merkt euch diesen Termin schon einmal vor. Genauere Infos werden noch in der Tagespresse veröffentlicht.