"Der Eulenruf" - Die aktuelle Ausgabe

An dieser Stelle finden Sie den kompletten Inhalt der jeweils aktuellen Ausgabe unserer Vereinsmitteilung   Der Eulenruf  

 


Ströher Dorfleben e. V.

Heimat- und Kulturverein

 

Der Eulenruf

 

 

Nr. 49

 

            

LOGO-Eule 

Dezember 2018 - Februar 2019

 

 

www.stroeher-dorfleben.de

 

49419 Wagenfeld-Ströhen – Haken Moor 17
 

Es beginnt die Adventszeit mit hoffentlich vielen gemütlichen Stunden bei Kerzenlicht und Plätzchenduft. Unser traditionelle Brezelbasar ist am
Samstag vor dem 1. Advent, also dem 1.Dezember 2018, wie immer wirddie Dorfmitte mit der Pyramide und vielen leuchtenden Sternen erhellt sein und auf dem Dorfplatz stehen unsere kleinen und großen Weihnachtsbuden, an denen für Leib und Seele Köstlichkeiten serviert werden.
Eröffnet wird der Basar um 15.00 Uhr in der Kirche mit einer Andacht, offenem Singen alter Weihnachslieder, Geschichten und Gedichten.
Herrlicher Kaffeeduft zieht durch den Gemeindesaal und das Kuchenbuffet lädt zum Schmausen ein. Dann ein Rundgang auf dem Dorfplatz,
ein Blick in die Weihnachtsbäckerei bei Kuhlmann - schöner kann Vorfreude nicht gestaltet werden. Natürlich kommt auch der Nikolaus
wieder vorbei, hört die Gedichte und verteilt die Tüten an unsere „Kleinen". Meine Enkel haben sich nach dem letzten Besuch mit folgenden
Worten verabschiedet; " Oma! Zum Brezelbasar sind wir wieder da, das ist bei Euch so gemütlich." Diesen Worten sollten wir alle folgen.

Jahreswechsel 2018 - 2019 und schon geht es munter weiter! 

Am ersten Samstag Nachmittag im Jahr 2019 gibt es eine Neuauflage unseres Neujahrskonzertes auf dem Lande. Mir ist zu Ohren gekommen,
dass es in der Kirche zu kalt war. Zuhörer wie auch Akteure waren davon nicht begeistert. Aus diesem Grund soll wieder im Gemeindesaal musiziert werden nach dem Motto "besser eng und warm, als bequem und kalt". Um 17.00 ist Beginn des Konzertes. Unsere Instrumental- und Gesangsgruppe aus Wetschen, die bisher immer dabei war, kann im Jahr 2019 nicht teilnehmen. Das ist sehr bedauerlich, aber nicht zu ändern. Dessen ungeachtet bin ich sehr zuversichtlich, daß auch unser Neujahrskonzert 2019 ein Erfolg werden wird. Ich habe andere Gruppen gefragt und kann nur sagen : Macht Euch auf musikalische Überraschungen bereit. Es wird wieder schwungvoll und begeisternd werden. Diesen Termin also im neuen Terminkalender schon fest verankern.

Wie schon mehrfach mitgeteilt,  mussten die Herbstkonzerte des Ensembles Zeitlos verschoben werden. Mit dem Thema "Typisch Deutsch" sollen die Konzerte am 15. und 16. März jeweils um 18.00 Uhr als Dinnerkonzerte und am 17. März um 15.00 als Kaffeekonzert durchgeführt werden. Z.Zt. wird im Chor kräftig geprobt und da gemäß des Themas fast alles auf deutsch gesungen, kann keiner brummeln - immer diese englischen Songs-. Mit Sicherheit ist für jeden etwas dabei und den Frühling mit flotten Melodien zu begrüßen, hat doch auch einen ganz besonderen Reiz. Der Kartenvorverkauf beginnt voraussichtlich ab dem 19. Februar 2019 in der Kreissparkasse Ströhen. Diese Ankündigung wird zur rechten Zeit noch einmal im Kreisblatt veröffentlicht.

Nun noch ein Hinweis von mir persönlich - die fröhlichen Morgensänger treffen sich jeweils am 2. und 4. Dienstag im Monat, vormittags von 9.30
bis 10.30. Wir singen einstimmig gemeinsam alle Lieder, die wir kennen, aus einem Liederbuch. Natürlich wird zwischendrin ein bißchen geplaudert oder eine nette Geschichte vorgelesen. Das Treffen und gemeinsame Singen macht Spaß und verschönt den Alltag. Herzliche Einladung an alle Männer und Frauen, die noch nicht dabei sind.
Mit allen guten Wünschen für die bevorstehende Zeit grüßt Euch/ Sie


Petra Thiesing-Jöres


Endlich wieder Zeit für ein gutes Buch auf dem Sofa!
Die Tage werden kürzer, früher hat man es sich gemütlich gemacht, heutzutage macht man es sich „hygge“ - Kerzenschein, Kuscheldecke –
und ein gutes Buch. Wenn die Auswahl vorweg nur nicht so schwierig wäre! Bei über 85.000 neuen Büchern pro Jahr (Stand 2016), ist die Wahl
der richtigen Lektüre in etwa so einfach, wie bei Frauen die Suche nach der perfekten Jeans. Oder Schuhen. Oder Handtaschen. Hier kommen ein paar Tipps, über die sich vielleicht auch der Weihnachtsmann freut. Alle Bücher sind im übrigen auch als Hörbücher mit tollen Sprechern
erhältlich.

Todesfrist – Andreas Gruber
Todesfrist ist der erste Teil der Reihe um die Ermittlerin Sabine Nemez und dem niederländischen Profiler Marten S. Snyder.
Ein Serienmörder treibt sein Unwesen – und ein altes Kinderbuch dient ihm als grausame Inspiration. Verzweifelt sucht Sabine Nemez nach einer Erklärung, einem Motiv. Erst als sie mit Marten S. Snyder zusammenarbeitet,
entdecken sie zumindest ein Muster.
Auch die Fortsetzungen Todesurteil, Todesmärchen und Todesreigen sind sehr zu empfehlen! Die einzelnen Teile sind zwar in sich abgeschlossen, dennoch bauen die Bücher aufeinander auf, wenn es um Entwicklung der Charaktere geht.


Die unwahrscheinliche Pilgerreise des Harold Frey – Rachel Joyce
Harold Fry will nur kurz einen Brief einwerfen an seine frühere Kollegin Queenie Hennessy, die im Sterben liegt. Doch dann läuft er am
Briefkasten vorbei und auch am Postamt, aus der Stadt hinaus und immer weiter, 87 Tage, 1000 Kilometer. Zu Fuß von Südengland bis an die
schottische Grenze zu Queenies Hospiz. Eine Reise, die er jeden Tag neu beginnen muss. Für Queenie. Für seine Frau Maureen. Für seinen Sohn David. Für sich selbst. Und für uns alle.


Die Nachtigall – Kristin Hannah
Zwei Schwestern im besetzten Frankreich: Vianne, die Ältere, muss ihren Mann in den Krieg ziehen lassen und wird im Kampf um das Überleben ihrer kleinen Tochter vor furchtbare Entscheidungen gestellt. Die jüngere Isabelle schließt sich indes der Résistance an und sucht die Freiheit auf dem Pfad der Nachtigall, einem geheimen Fluchtweg über die Pyrenäen. Doch wie weit darf man gehen, um zu überleben? Und wie kann man die schützen, die man liebt?


Steffi Meyer


Was Weihnachten ist, haben wir fast vergessen
Weihnacht ist mehr, als ein festliches Essen.
Weihnachten ist mehr als Lärm und kaufen,
durch neonbeleuchtete Straßen laufen.
Weihnacht ist: Zeit für die Kinder haben,
und auch für Freunde mal kleine Gaben.
Weihnacht ist mehr als Geschenke schenken.
Weihnacht ist: mit Herzen denken
und alte Lieder beim Kerzenschein,
so sollte Weihnachten sein.

Ein Hoffen auf eine frohe und
besinnliche Advent- und Weihnachtszeit,
sowie viel Positives, Glück, Gesundheit
und alles Gute im Neuen Jahr
Wünscht das
"Ströher Dorfleben"

Ich schenk dir eine Kerze!
Zünde sie an, damit sie dir Licht spendet,
wenn dich die Dunkelheit umgibt.
Zünde sie an, damit sie dich wärmt, wenn dir kalt ist.
Zünde sie an, damit sie dich erinnert,
dass jemand gern an dich denkt.


Linda Puppe