"Der Eulenruf" - Die aktuelle Ausgabe

An dieser Stelle finden Sie den kompletten Inhalt der jeweils aktuellen Ausgabe unserer Vereinsmitteilung   Der Eulenruf  

 


Ströher Dorfleben e. V.

Heimat- und Kulturverein

 

Der Eulenruf

 

 

Nr. 48

 

            LOGO-Eule 

September 2018 - Dezember 2018

 

 

www.stroeher-dorfleben.de

 

49419 Wagenfeld-Ströhen – Haken Moor 17
 

Ferienspaßaktion im mittelalterlichen LARP Dorf fand großen Zuspruch

 

33 Kinder verbrachten im Rahmen der Ferienspaßaktion einen abwechslungsreichen Nachmittag im Bogenwald-Dorf. Nach einer kurzen Einstimmungsgeschichte auf dem Tierpark-Parkplatz begaben sich die Kinder in kleinen Gruppen auf den Fußmarsch in das LARP-Dorf. Ausgestattet mit einer Schatzkarte lösten die Gruppenmitglieder voller Eifer die Aufgaben. Dirk Kemper und Lena Weichselbaumer begrüßten zusammen mit den Verantwortlichen des Ströher Dorfleben e.V. die Kinder auf dem Dorfplatz. Beeindruckt lauschten die Mädchen und Jungen Dirk Kemper, alias LETO, als er – standesgemäß in mittelalterlicher Kleidung – das Bogenwaldlied vortrug. Spätestens jetzt waren alle in der Welt der Schwertkämpfer und Kräuterfrauen angekommen. Es wurden Kräuter gemischt, Schwertkampf mit Gummischwertern geübt oder Stoff-Flaggen gestaltet. Auf besonderes Interesse stieß der Holz-Pranger, in dem sich einige gerne aus Spaß für einen kurzen Moment festsetzen ließen. Da die andauernde Hitze ein offenes Lagerfeuer entgegen den ersten Plänen nicht zuließ, wurde die Feuerstelle in der Taverne genutzt, um Stockbrot, kleine Würstchen und Marschmallows zu grillen. Am frühen Abend begaben sich alle wieder auf den Heimweg und in den Gesprächen wurde eindeutig klar: das war ein aufregender Nachmittag der unbedingt wiederholt werden muss! Da auch Lena und Dirk sich sehr über das große Interesse der Kinder gefreut haben und die Zeit am Nachmittag wie im Fluge vergangen ist, sind sich die Verantwortlichen des Ströher Dorfleben e.V. und Lena und Dirk einig, dass es im nächsten Jahr ein ähnliches Angebot geben wird. Einige Fotocollagen befinden sich auf der website des Ströher Dorflebens e.V.

(Heidrun Hilgemeier)

 

Alljährliche Fahrradtour vom Ströher Dorfleben wieder ein interessanter Ausflug

 

Bereits vor einiger Zeit unternahmen Mitglieder und Freunde des Vereins Ströher Dorfleben bei herrlichem Wetter ihre alljährliche Fahrradtour. Nach dem Treff am Dorfplatz ging es „binnendurch“ ins benachbarte Wagenfeld. Hier erwartete die Teilnehmer bereits eine gedeckte Kaffetafel bei Bukowskis Dekoration und Cafe. Ganz im schwedischen Flair gab es frischgebackenen Kuchen im Garten unter den Bäumen. Nach der Stärkung konnten die Radler die verbleibende Zeit nutzen, um das Trödel-Angebot auf der Diele näher in Augenschein zu nehmen. Das ein oder andere Schnäppchen wanderte so von der Auslage in die Fahrradkörbe und-taschen.

Anschließend ging es weiter zur Braumanufaktur. Bei einer kurzweiligen Führung durch die älteste Brauerei Wagenfelds konnten sich die Teilnehmer einen ersten Eindruck von der Kunst des Bierbrauens verschaffen. Natürlich durfte eine anschließende Verkostung des Gerstensaftes nicht fehlen, zusammen mit den hausgemachten Burgern die richtige Grundlage für die weitere Tour.

Wieder binnendurch ging es danach zurück nach Ströhen.

(Steffi Meyer)

 

Kurz angemerkt:

 

Wir freuen uns, die neue Schatzmeisterin vom Ströher Dorfleben e.V. begrüßen zu dürfen! Mit Heide-Marie Harlaß im Vorstand möchten wir eine gute und fruchtbare Vereinsarbeit leisten.

 

Die große Sommerhitze scheint vorbei, das Korn ist gemäht und die ersten Kartoffeln bereits gerodet. Die Tage des Mais sind gezählt – das Erntefest steht vor der Tür; der (hoffentlich) goldene Herbst rückt näher.

So gehen die Gedanken zu den weiteren Veranstaltungen unseres Vereines:

Wir möchte uns auch in diesem Jahr wieder mit einer Aktion für Kinder beim Brezelbasar am 1. Dezember einbringen. Das Kerzenziehen im vergangenen Jahr hat allen viel Freude bereitet, vielleicht gibt es da eine Wiederholung.

Wir freuen uns auch sehr über weitere Ideen bzw. über die Belegung der Verkaufshütten, damit der Brezelbasar eine runde Veranstaltung für Jung und Alt wird.

Interessierte melden sich bitte bei Burkhard Scholz.

 

Das Ensemble Zeitlos weist schon jetzt darauf hin, dass das traditionelle Herbstkonzert auf das Frühjahr verschoben werden muss. Die voraussichtlichen Termine im März 2019 werden rechtzeitig bekannt gegeben